Ernährung
Seite 1 von 15
18.02.2018
Gedenktag Lebensmitteltransparenz NRW

NRW - Verbraucher konnten für eine kurze Zeit die Ergebnisse der landesweiten Lebensmittelkontrollen im Netz nachlesen. Verbraucherschutzminister Remmel (Grüne) stellte die Datenbank "Lebensmittel- Transparenz-nrw.de" vor.

Angezeigt wurden Verstöße gegen Kennzeichnungs- und Hygienevorschriften und nicht eingehaltene Grenzwerte bei Lebens- oder Futtermitteln bei Verstößen ab 350 EU Bußgeld. "Wir sagen dem Schmuddel den Kampf an und wir wollen schwarze Schafe entlarven". (WDR)

Kommentar: Diese Meldung haben wir das erste Mal Mitte 2013 gebracht. 2014 ist der als Quelle genannte WDR-Artikel gelöscht und die Transparenz-Datenbank hat keine aktuellen Einträge. 2016 ist sie ganz aus dem Netz verschwunden. Soll es dabei bleiben? (rb/MF)

Seite 1 von 15